Lebe günstiger...

...dank cleverer Spartipps!


23
Ju
Gut und gesund Essen zum kleinen Preis
23.06.2016 11:05

Geld beim Essen zu sparen ist für die meisten Menschen schon Standart. Haben nach dem Krieg die Menschen noch 50 Prozent vom Einkommen für das Essen ausgegeben, sind es heute gerade noch 11 Prozent. Auch der ständige Kampf der Discounter und die fallenden Preisen geben uns das Gefühl, dass Essen nicht teuer sein darf. Meistens aber zu Last der Qualität. Ich bin sehr bedacht, Geld zu sparen, doch nicht auf alle Kosten. Gerade das Sprichwort, “Du bist, was du isst” kann ich zu 100 Prozent unterschrieben. War ich vor allem in meinen jungen Jahren auch sehr unbedacht, was meine Ernährung belangt, habe ich mit den Jahren die Rechnung dafür bekommen. 

 

Qualität statt Quantität 

In den Supermärkten steht die Quantität mittlerweile viel höher als die Qualität. Die meisten Menschen denken nicht viel drüber nach und greifen zum billigsten Angebot statt auf die Qualität zu achten. Wie die Menschen für das Produkt arbeiten mussten und auch zu welchen Bedingungen die Tiere ausgebeutet werden, ist vielen nicht bewusst, bzw. ein Thema, über das man sich keine Gedanken machen möchte, sondern lieber wegschaut. 

 

Markt statt Discounter

Um eine gute Qualität zu bekommen und trotzdem nicht Unmengen dafür auszugeben, kaufe ich die meiste Zeit nun auf dem Markt und bei lokalen Geschäften und Bauern ein. Hier kann man viel Geld sparen, kleine Unternehmen unterstützen und tolle Qualität bekommen. 

 

Selbermachen statt auswärts Essen

Der beste Tipp, um sich gesund zu ernähren und zu sparen, ist selbstgemachtes Essen und eine Kühlbox. In meinem Büro habe ich nun immer frisches, gesundes Essen, von dem ich weiß, wo es herkommt und wie es zubereitet wird statt mir mittags teuer etwas zu kaufen von dem die Qualität meist fraglich ist.

Kommentare

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!